Spionage, Kameras, Mikrofone



Es besteht zunehmend die Gefahr, dass Kameras und Mikrofone eingesetzt werden, um dich und andere auszuspionieren. Es sind Dokumente der NSA aufgetaucht die beinhalten, dass mit der Malware CAPTIVATEDAUDIENCE Millionen von Computern infizieren werden sollen. Damit wird das Mikrofon eines Computers in eine Abhörwanze verwandelt. Eine Fotokamera in eine ferngesteuerte Spionagekamera zu verwandeln, ist mit GUMFISH möglich.

Solche Angriffe werden wohl in Zukunft noch häufiger vorkommen!

Smarte Fernsehgeräte und Sprachassistenten sind auch Computer, die Teil moderner Spionageaktivitäten werden können.

Der Hardwarehersteller »Purism« zeigt, dass es auch anders geht, wenn man nur will. Die Entwickler haben entschieden, diese Art von Angriffen vollständig zu unterbinden. Wie funktionert das? Über Schalter können Mikrofon und Kamera physisch vom System getrennt werden. Versuche diese Lösung zu hacken, wird für die NSA und alle »Schwesterunternehmen« schwer werden. Die Firma »Purism« ist ein gutes Beispiel, dass Privatsphäre durch den Hersteller geschützt werden kann, wenn man es will!

Die folgenden Links verweisen auf Berichte zu dem Thema:

Artikel in Deutsch
Superfish: Lizard Squad hackt Lenovo-Seite
WikiLeaks: CIA-Tool Athena kapert jeden Windows-PC
Smart Speaker als Dauerwanze und mehr

Artikel in Englisch

TECHNOLOGY The Webcam Hacking Epidemic
Lenovo's Superfish security snafu blows up in its face
Alexa, what other devices are listening to me?
Wikileaks: CIA has tools to snoop via TVs
Chrome Flaw Allows Sites to Secretly Record Audio/Video Without Indication

Google admits its new smart speaker was eavesdropping on users
HP's stupid audio-driver logs every keystroke you make (and it has an API!)
Spying through strangers' webcams just got easier