Halbzeit!



Halbzeit!

September, 2019 Nach einem Jahr Projektlaufzeit ist einiges passiert, die wichtigsten Ergebnisse werden folgend zusammengefasst. Insgesamt nehmen am Projekt ca. 600 Schülerinnen und Schüler innerhalb der drei Schwierigkeitsgraden (Klassenstufen 6-7, 8-9, und 10-11) teil. Wichtige Themen der Informationssicherheit (IS) wurden für alle Teilnehmende aufgegriffen, sie wurden anhand der erlebnisorientieren Lernszenarien sensibilisiert - durch Awareness-Trainings (AT) geschult.

Innerhalb des ersten Projektjahres fanden insgesamt vier Kreativworkshops (KW) statt. Drei davon für die beteiligten Pilotschulen und einer für das Team des SecAware4school-Projektes. An den Kreativworkshops nahmen sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch Lehrende und Verantwortliche der Schulleitungen teil. Durch gezielte Methodenauswahl, wie z.B. Design thinking, und interessante Gestaltung des Kreativworkshops ist die Nachfrage bei den Schulen für weitere Kreativworkshops und Awareness-Trainings gestiegen, welches das Ziel des Projektes bestätigt und uns erfreut. In den Kreativworkshops wurden eigene Ideen zu neuen Lernszenarien entwickelt und umgesetzt. Weitere Kreativworkshops und Awareness-Trainings sind geplant, um das vorhandene Wissen bei den Teilnehmenden zu erweitern und zu festigen. Hinzu kommt noch die Testphase der neukonzipierten Lernszenarien.

Eine der Pilotschulen hat im aktuellen Schuljahr 2019/2020 ein Informatikseminar für die Klassenstufe 10 mit den Inhalten zum Thema Informationssicherheit begonnen. Das Konzept des Seminars wurde durch das Projektteam gemeinsam mit dem Lehrer des Informatikseminars erstellt und stellt eine Erweiterung der im Projekt geplanten Aktivitäten dar. Aspekte der Informationssicherheit und spielbasierte Lernszenarien bilden die Basis für die Programmierung von Lernspielen und ergänzt die Projektziele ohne großen Mehraufwand. Durch einen regelmäßiger Austausch und Feedbackrunden unterstützt unser Team die Initiative der Schule, denn Ergänzend zur Umsetzung und Vorbereitung der Lernspiele erhalten die teilnehmenden Schüler/innen im Jahr 2020 die Möglichkeit, die ECDL-Prüfung des Moduls „IT-Sicherheit“ zu absolvieren. Gleichzeitig gibt uns der ständige Austausch mit den Schülern Feedback für die Entwicklung der im Projekt SecAware4School entwickelten Lernszenarien.

Das SecAware4school - Team